Brandmelder im Doppelpack

"TUS macht Schluss mit l├Ąstigen Insekten", so wirbt ein bekanntes Unternehmen f├╝r ihr Insektenspray. F├╝r die Feuerwehr hie├č es heute "TUS macht Schluss mit Speisengenuss", denn genau zu Mittag l├Âsten nacheinander in zwei Schulen die Brandmeldeanlagen aus.

Zuerst wurde um 12:06 Uhr zu einem TUS-Alarm in den Sacre Coeur alarmiert. Dort war unbeabsichtigt ein Druckknopfmelder bet├Ątigt worden. Die Feuerwehr r├╝ckte mit drei Fahrzeugen und 14 Mann ins Sacre Coeur aus. Vor Ort wurde der Melder und auch gleich die R├Ąumung des Schulzentrums kontrolliert.

Nachdem alle Fahrzeuge wieder einger├╝ckt waren, wurde zum n├Ąchsten Brandmeldealarm in dem Geb├Ąude der NMS und HLW alarmiert. Ein Rauchmelder hatte dort ausgel├Âst, die Feuerwehr r├╝ckte mit zwei Fahrzeugen und zw├Âlf Mann in die F├╝nkhgasse aus. Vor Ort wurde die Meldernummer aus dem Verzeichnis gesucht und mit dem Brandschutzbeauftragtem der Melder kontrolliert. Es wurde keinerlei Zeichen eines Brandes festgestellt, nach dem Zur├╝ckstellen des Melders gab es auch keine weiteren Alarme.

 
 
PKW st├╝rzt (fast) ins Bachbett

IMG_0963 Zu einer PKW -Bergung auf der L 123 bei "Fink in der Au" wurde die FF Prressbaum am Mittwoch, 28.6. gegen 15:20 Uhr gerufen. Bei der Unfallstelle angekommen bot sich folgende Lage: der PKW war die B├Âschung runtergest├╝rzt und auf der Seite liegen geblieben. Das Auto wurde als Sofortma├čnahme gegen weiteres Abrutschen gesichert. Dann wurde der PKW mit dem Kran auf die Stra├če gehoben. Da der PKW zwischen B├Ąumen und Str├Ąuchen verkeilt war, war die Bergung eine gewisse Herausforderung. ┬á Nach dem Abklemmen der Batterie - was aus Sicherheitsgr├╝nden immer bei solchen PKW-Bergungen gemacht wird - wurde das Auto bei der ASFINAG abgestellt. Der Fahrer wurde vom RK Purkersdorf versorgt.┬á PS: Kurioserweise wurde bei diesem Unfall die Tafel mit der Geschwindigkeitsbegrenzung niedergef├╝hrt....

Weiterlesen...
 
 
Feuerwehr unterst├╝tzt Rettung

Immer wieder kommt es vor, dass die Rettungskr├Ąfte die Unterst├╝tzung der Feuerwehr brauchen. So auch am Dienstag, 27.6. um 13:29 Uhr. "Person in Notlage". Durch die sehr beengten Verh├Ąltnisse in einem Einfamilienhaus war es nicht m├Âglich, den Patienten ganz normal mit der Trage zum Rettungsauto zu bringen. Sieben Mann der FF Pressbaum konnten den Patienten schonend vom 1.Stock ├╝ber eine Aussentreppe zum Rettungsauto tragen und so den NEF von Purkersdorf (Not├Ąrztin) und den RTW Eichgraben unterst├╝tzen. Wie immer war die Zusammenarbeit professionell und effizient.

 
 
Drei Eins├Ątze am Wochenende

IMG_0897 Dreimal mussten wir dieses Wochenende zu Eins├Ątzen ausr├╝cken, einmal zu einem PKW-Brand, zweimal zu Fahrzeugbergungen.

Am Freitag, dem 23. Juni wurde um 19:38 Uhr zu einem PKW-Brand auf der A1 alarmiert. Ein PKW war hatte einen Motorschaden, hei├čes ├ľl tropfte auf den Auspuff und entz├╝ndete sich. Der Fahrer hielt in der Abbiegespur zur Abfahrt Pressbaum an und versuchte ihn mit einem T-Shirt auszuklopfen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits erloschen, bei einer Erkundung konnten zwar neben dem ├ľlaustritt auch Brandspuren festgestellt werden, jedoch bestand keine Gefahr mehr, dass sich das Auto wieder entz├╝ndete. Da der mitverst├Ąndigte Pannendienst bereits in wenigen Minuten anrollen wollte, konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einr├╝cken.

Am Samstag wurde um 23:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in der Pfalzau alarmiert. Ein J├Ąger war mit seinem Puch G im Wald stecken geblieben. Da die Zufahrt mittels der Feuerwehrfahrzeuge nicht m├Âglich war, wurde ein Unimog der Gemeinde geholt und damit der PKW befreit.

Am Sonntag wurde um 16:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Westautobahn alarmiert. Ein silberner BMW war auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten, auf die Leitplanke aufgefahren und zwischen Leitplanke und B├Âschung h├Ąngen geblieben. Die Insassen blieben unverletzt, der PKW wurde mittels Ladekran des schweren R├╝stfahrzeugs verladen (SRF) und an geeigneter Stelle f├╝r den Abschleppdienst bereitgestellt.

Weiterlesen...
 
A1: PKW im Regen gegen Leitplanke geschleudert

20170610_062432 In den fr├╝hen Morgenstunden des Samstag, 10. Juni wurde ein schwerer Regenguss zwei jungen M├Ąnnern zum Verh├Ąngnis. Ihr Mazda 323 kam trotz Einhaltung des Tempolimits von 100 km/h bei N├Ąsse ins Aquaplaning und schleuderte gegen die Leitplanke. Die Sto├čstange blieb auf H├Âhe der Auffahrt Pressbaum am Pannenstreifen liegen, der restliche PKW 20 Meter weiter auf dem Gr├╝nstreifen neben der Mittelleitplanke.

Weiterlesen...
 
 
Eins├Ątze am Pfingstwochenende

IMG_0198 Zu zwei Eins├Ątzen wurden wir am vergangenen Wochenende gerufen. Ein PKW hatte sich selbstst├Ąndig gemacht und entging nur knapp einem Absturz in eine tiefe Baugrube. Au├čerdem galt es eine Schlange zu retten, die sich aus einem Lichtschacht nicht befreien konnte.

Am 5. 6. wurde um 17:51 Uhr zu einer PKW-Bergung in die F├╝nkgasse alarmiert. Ein PKW hatte sich in der Einfahrt selbstst├Ąndig gemacht, das Gartentor ├╝berfahren, die Stra├če gequert und blieb auf der anderen Stra├čenseite gerade noch wenige Zentimeter vor einer tiefen Baugrube h├Ąngen. Die Reste eines alten Eisenzaunes hatten den Ford Galaxyvor einem metertiefen Absturz und gro├čen Sch├Ąden bewahrt. Der ├╝berraschte Besitzer rief sicherheitshalber die Feuerwehr zu Hilfe, mit Muskelkraft wurde der Minivan wieder zur├╝ck auf die Fahrbahn geschoben. Das Fahrzeug blieb ohne gr├Â├čere Sch├Ąden, Personen wurden ebenfalls nicht verletzt.

IMG-20170606-WA0002 Am 6. Juni wurde kurz nach Mittag zu einer Tierrettung am Bartberg alarmiert - eine Ringelnatter solle in einem Gitter feststecken. Am Einsatzort wurde statt einer Ringelnatter eine Äskulapnatter in einem Lichtschacht vorgefunden, beide Schlangenarten sind ungiftig. Mit einem Haken wurde die Schlange aus dem Lichtschacht gehoben, am Kopf und Schwanzende genommen und in den nahen Wald getragen, wo sie sich rasch davon machte...

Nach nicht einmal einer halben Stunde waren alle Fahrzeuge wieder einger├╝ckt und der Einsatz beendet.

 
Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

IMG_0162 Zu einer m├Âglichen Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben am Mittwoch, 31. Mai, gegen 15:45 Uhr alarmiert. Auf der A1 Richtung Salzburg, bei km 16,5 ist aus unbekannter Ursache ein BMW ins Schleudern gekommen, touchierte die Mittelleitwand und ist dann auf der Seite am Gr├╝nstreifen neben dem Pannenstreifen zu liegen gekommen. Nachdem vom Einsatzleiter festgestellt wurde, dass keine Personen eingeklemmt sind, wurde die Unterst├╝tzung der Feuerwehr Wolfsgraben nicht mehr ben├Âtigt - sie konnten einr├╝cken. Der Fahrer des BMW wurde unbestimmten Grades verletzt und vom ASB Purkersdorf in ein Krankenhaus gebracht. Das schwer besch├Ądigte Fahrzeug wurde aufgestellt, auf den Anh├Ąnger verladen und an gesicherter Stelle abgeladen.

Weiterlesen...
 
 

Seite 4 von 64

«StartZur├╝ck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

... dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren ihren Dienst aus├╝ben ohne auch nur einen Cent daf├╝r zu bekommen? Trotzdem sind die Feuerwehrmitglieder 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr f├╝r Sie da!

 

Weiterlesen...
Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.