Brand im Ortszentrum

IMG_0662_small Am Montag, den 19. Dezember 2011 wurde die Feuerwehr Pressbaum um 13.56 Uhr zu einem Kellerbrand in die Hauptstraße alarmiert. Aufgrund der Alarmmeldung „Kellerbrand“ wurde die Alarmstufe B2 ausgelöst und die Feuerwehren Tullnerbach, Rekawinkel und Wolfsgraben mitalarmiert, die Feuerwehr Purkersdorf brachte das Atemschutzversorgungsfahrzeug und die WĂ€rmebildkamera zum Einsatz.

Beim Eintreffen der ersten EinsatzkrÀfte am Einsatzort drang dichter Rauch, der weit zu sehen war, aus einem NebengebÀude eines Betriebes.

Weiterlesen...
 
 
Feuerwehrjugend am Flughafen

DSC_0093a_small Am 17. Dezember machten die Mitglieder der Feuerwehrjugend des Abschnittes Purkersdorf einen von HBI Christian Brandl ( FW Pressbaum ) organisierten Ausflug zum Flughafen Wien Schwechat.

31 Jugendliche und 11 Betreuer der Feuerwehren Gablitz, Irenental, Pressbaum, Rekawinkel, Tullnerbach und Wolfsgraben hatten sich in Pressbaum getroffen, um gemeinsam anzureisen.

Weiterlesen...
 
 
Wohnhaus in Vollbrand

1 Am Donnerstag, den 15. Dezember 2011 wurde die Feuerwehr Pressbaum um 15.10 Uhr zu einem Wohnhausbrand in die Pfalzauerstraße alarmiert. Aufgrund der Alarmmeldung „Wohnhausbrand“ wurde die Alarmstufe B3 ausgelöst und die Feuerwehren Wolfsgraben, Tullnerbach, Purkersdorf, Rekawinkel und Gablitz mitalarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten EinsatzkrĂ€fte am entlegenen Einsatzort stand das Obergeschoß des GebĂ€udes bereits im Vollbrand. Umgehend wurden mehrere Löschleitungen aufgebaut und mit der BrandbekĂ€mpfung begonnen. Aufgrund der großen Entfernung zur Ortswasserleitung und dem damit verbundenen Wassermangel wurde mittels Pendelverkehr von Tanklöschfahrzeugen das nötige Löschwasser bereitgestellt.

 

Weiterlesen...
 
 
Minivan rammt Gartenmauer

IMG_0606_small Am 13. Dezember wurde die FF Pressbaum um kurz nach 08.00 Uhr zu einer Fahrzeug-Bergung in die DĂŒrrwienstrasse alarmiert.

Ein Minivan war auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und anschließend in die GartenzĂ€une zweier benachbarter GrundstĂŒcke gerutscht. Der Lenker und sein Beifahrer wurden glĂŒcklicherweise nicht verletzt.

Weiterlesen...
 
VerkehrsunfÀlle am ersten Adventwochenende

image001 Am ersten Adventwochenende 2011 kam es zwischen 25.11. und 26.11 erneut zu mehreren VerkehrsunfĂ€llen. Witterungsbedingt sind einige Straßen nicht so gut befahrbar. Die FF Pressbaum rĂ€t das Fahrverhalten an die Witterung anzupassen um UnfĂ€lle zu vermeiden.

Weiterlesen...
 
 
Mehrere VerkehrsunfÀlle auf spiegelglatter Fahrbahn

2011-11-23_12-04-54ed_small Drei PKW-Bergungen innerhalb von 24 Stunden, hatte die Feuerwehr Pressbaum in der vorletzten Novemberwoche zu verbuchen. An dieser Stelle der Aufruf, die Fahrweise den StraßenverhĂ€ltnissen anzupassen.

Weiterlesen...
 
Neue Schutzstufe 2 AnzĂŒge

IMG_0542ed Die Feuerwehr Pressbaum hat im Zuge einer Beschaffungsaktion des Landesfeuerwehrverbandes neue SchutzanzĂŒge gekauft.

Es handelt sich dabei um das Model MicrogardÂź 4000 Apollo welches durch die Firma MSA Auer vertrieben wird. Dieser Schutzanzug ist gehört zur Schutzstufe zwei und kann durch jeden AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger getragen werden. Verwendet wird er hauptsĂ€chlich fĂŒr Erkundung und Menschenrettung bei EinsĂ€tzen mit gefĂ€hrlichen Stoffen.

Der Vorteil dieser AnzĂŒge liegt darin, dass das AtemschutzgerĂ€t im Gegensatz zu bisherigen Modellen im Inneren des Anzuges liegt und der TrĂ€ger damit optimal geschĂŒtzt ist.

Parallel dazu wurden die  AnzĂŒge der Schutzstufe drei (gasdicht) bei der Firma DrĂ€ger ĂŒberprĂŒft.

 
 

Seite 59 von 69

«StartZurĂŒck51525354555657585960WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten GerĂ€te mĂŒssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

FĂŒr Verbrauchsmaterial bzw. GerĂ€te, bei denen die Aufarbeitung lĂ€nger dauert (z.B. SchlĂ€uche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerĂŒstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.