Freiwillige Feuerwehr Pressbaum

Gefahrgutapp fĂŒr Androidhandys

gefahrgut-helfer-knorre Was soll ein Einsatzleiter oder Gruppenkommandant tun, wenn es zu einem Gefahrguteinsatz kommt und man nicht weiß mit welchem Stoff man es zu tun hat und wie man damit umgeht. Ein Lösungsvariante war bisher immer die zustĂ€ndige Alarmzentrale per Funk zu kontaktieren und nach Informationen ĂŒber den Schadstoff zu fragen. Doch auch der Disponent hat nicht immer die Möglichkeiten die benötigten Informationen korrekt und schnell durchzugeben.

Weiterlesen...
 
 
Grundausbildung in Tullnerbach
Image-2 Am Samstag, den 19. August um 09:00 Uhr fand in der Feuerwehr Tullnerbach unter der Leitung von Abschnittsausbildner Wolfgang Breuss (FF-Tullnerbach) eine Übung zum Thema Löschgruppe fĂŒr Grundausbildende statt.
Die Feuerwehr Pressbaum war mit drei Personen vertreten, darunter ein MĂ€dchen der Feuerwehrjugend das in KĂŒrze zur Aktivmannschaft stoßen wird.
Im Anschluss der Ausbildung gab es eine Nachbesprechung mit gemeinsamen Mittagessen, welches von der Feuerwehr Tullnerbach bereitgestellt wurde.
Einen großen Dank an Abschnittsausbildner Breuss, der solche gemeinsamen Übungen fĂŒr Auszubildende im Abschnitt Purkersdorf organisiert!
 
Pressbaumer Feuerwehrjugend löst das Schwimmbadproblem!

IMG_1098 Vielen Pressbaumern fehlt ihr Schwimmbad. Das nahm die Feuerwehrjugend zum Anlass und ĂŒberlegte, wie sie fĂŒr eine willkommene AbkĂŒhlung sorgen kann.

Ziel war es mit den Mittel der Feuerwehr erfrischende, innovative,  aber auch wassersparende Wasserspiele zu veranstalten. Umgesetzt  wurden eine Wasserrutsche und ein Springbrunnen. Ausbildungsziel war die Handhabung der wasserfĂŒhrenden Armaturen.

Die Bilder zeigen den Erfolg der Übung.

Weiterlesen...
 
 
Tanklöschfahrzeug angekauft

Man hat als FF Pressbaum einfach ein besseres GefĂŒhl, wenn in den Garagen wieder ZWEI Tanklöschfahrzeuge stehen! Da unser alter Tank 1- ein 4000 Liter  TLFA4000 - in die Jahre gekommen ist und ausgeschieden werden musste, hatten wir monatelang nur mehr den "2000-er" (TLFA2000). Obwohl die Zusammenarbeit mit allen  Nachbarfeuerwehren  sehr gut ist, und bei grĂ¶ĂŸeren BrandeinsĂ€tzen immer mitalarmiert werden, hatte man das GefĂŒhl: ein zweites Tanklöschfahrzeug geht ab. Es ist natĂŒrlich ein großer Unterschied, ob man fĂŒr den Erstangriff 2000 oder 4000 Liter Löschwasser zur VerfĂŒgung hat. Sehr wichtig ist auch der Rettungssatz(Spreitzer und Schere), der bei schweren VerkehrsunfĂ€llen zum Herausschneiden der Menschen benötigt wird. Jetzt haben wir 2 solcher RettungssĂ€tze. So gab es eine einstimmige UnterstĂŒtzung der Mannschaft fĂŒr den Kommandobeschluss, bis zur Auslieferung des neuen HLF 3 (ein Tanklöschfahrzeug mit 4000 l) ein gebrauchtes TLFA 2000 anzuschaffen. (Finanzierung zu 100 % durch unsere Feuerwehr.)  Am 7.11. wurde der Kaufvertrag unterzeichnet. Sehr bald wird uns dieses Fahrzeug gute Dienste leisten - natĂŒrlich zum Wohl der Menschen. (Bis das neue HLF 3 bei uns in der Garage steht, wird es noch ca. 1 1/2 Jahre dauern).

 
Weihnachtsbeleuchtung

IMG_1389 Wie schon die letzten Jahre, durften wir mit unserem Krankorb wieder bei der Montage der Weihnachtsbeleuchtung helfen. Am 17. November wurde in Rekawinkel der Weihnachtsstern an der Kirche befestigt, am 20. November der Christbaum der FF-Wolfsgraben aufgeputzt.

Wir freuen uns geholfen zu haben!

IMG_1389IMG_1413

 
 

Seite 1 von 90

«StartZurĂŒck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten GerĂ€te mĂŒssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

FĂŒr Verbrauchsmaterial bzw. GerĂ€te, bei denen die Aufarbeitung lĂ€nger dauert (z.B. SchlĂ€uche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerĂŒstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.