Freiwillige Feuerwehr Pressbaum

Gefahrgutapp fĂŒr Androidhandys

gefahrgut-helfer-knorre Was soll ein Einsatzleiter oder Gruppenkommandant tun, wenn es zu einem Gefahrguteinsatz kommt und man nicht weiß mit welchem Stoff man es zu tun hat und wie man damit umgeht. Ein Lösungsvariante war bisher immer die zustĂ€ndige Alarmzentrale per Funk zu kontaktieren und nach Informationen ĂŒber den Schadstoff zu fragen. Doch auch der Disponent hat nicht immer die Möglichkeiten die benötigten Informationen korrekt und schnell durchzugeben.

Weiterlesen...
 
 
Jahresbericht 2018

FF_Pressbaum_Jahresbericht_2018 Unser Jahresbericht fĂŒr 2018 ist fertig und wird in den nĂ€chsten Tagen zugestellt.

Wer nicht warten will kann ihn auch bereits hier online lesen.

Herzlichen Dank allen UnterstĂŒtzern und Helfern, die diese Ausgabe ermöglicht haben!

 
156. Mitgliederversammlung

DSC00491 TraditionsgemĂ€ĂŸ trafen sich die Kameraden der FF-Pressbaum am 6. JĂ€nner im GH Lindenhof zur Mitgliederversammlung. Kommandant Kurt Heuböck und Verwalter Alexander Knapp prĂ€sentierten einen RĂŒckblick ĂŒber das vergangene Jahr und stellten außerdem einen Ausblick fĂŒr 2019 vor. Neben den Planungen fĂŒr das neue Feuerwehrhaus, prĂ€gten zahlreiche Umbauten im bestehenden Feuerwehrhaus das vergangene Jahr. 241 EinsĂ€tze stellten zwar einen leichten RĂŒckgang gegenĂŒber dem Vorjahr dar, jedoch ist die langjĂ€hrige Tendenz ansteigend. Nach den Ansprachen der EhrengĂ€ste konnten viele fleißige Mitglieder befördert werden.

Weiterlesen...
 
 
Erfolg beim Wissenstest in St. Pölten

IMG-20190319-WA0000 Einen großen Erfolg konnte die Pressbaumer Feuerwehrjugend beim Wissenstest in St. Pölten verbuchen: Von den angetretenen fĂŒnfzehn Jugendlichen errang einer das Wissenstest Abzeichen in Gold, drei in Silber und vier in Bronze, sowie zwei das Abzeichen Wissenstestspiel (10-12 Jahre) Silber und drei in Bronze!
Wir gratulieren recht herzlich und möchten uns bei unserem Jugendbetreuerteam fĂŒr die gute Ausbildung bedanken!

Weiterlesen...
 
Erneut Sirenenalarm in Pressbaum

Am spÀten Nachmittag des 14. April heulten in Pressbaum und Wolfsgraben abermals die Sirenen. Gemeldet wurde ein "Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person, Fahrzeug raucht" in Richtungsfahrbahn Salzburg bei Kilometer 20,5 (ca. Höhe Bartberg).
Binnen weniger Minuten rĂŒckten die Feuerwehren mit vier Fahrzeugen aus. Tank2 Pressbaum (TLFA2000) fuhr als erstes Fahrzeug an der gemeldeten Unfallstelle vorbei und konnte entwarnen, es gab keine eingeklemmte Person. NachrĂŒckende Fahrzeuge fuhren sicherheitshalber den restlichen Einsatzabschnitt ab, jedoch handelte es sich um eine FehleinschĂ€tzung des Melders.
Nach RĂŒcksprache mit der Autobahnpolizei konnte dann die Suche beendet werden und alle Feuerwehren wieder einrĂŒcken.
Die Fahrzeugbergung ĂŒbernahm ein Bergungsunternehmen.

Ps: Der Feuerwehr-Einsatz ist sowohl fĂŒr den Meldenden als auch fĂŒr den Fahrer kostenlos. Fehlalarmierungen sind Feuerwehralltag und niemand soll davor zurĂŒchschrecken einen Notruf zu tĂ€tigen.

 
 

Seite 1 von 103

«StartZurĂŒck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

"Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz". Mit der Erledigung des Einsatzes vor Ort oder dem EinrĂŒcken im Feuerwehrhaus ist ein Feuerwehreinsatz noch lange nicht beendet. Fahrzeuge, GerĂ€te, AusrĂŒstung und Uniformen sind verdreckt oder verwendet und mĂŒssen ĂŒberprĂŒft, ausgetauscht oder gereinigt werden. Nach gemeinsamer Erledigung dieser Arbeiten stehen wir oft noch in der Einsatzzentrale oder im Mannschaftsraum zusammen und besprechen, was gut gelaufen ist und was wir beim nĂ€chsten Mal anders machen können.

Eine penible Dokumentation wird erfasst, bei interessanteren EinsĂ€tzen werden auch Berichte geschrieben, bei manchen EinsĂ€tze mĂŒssen auch nach Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes ein Kostenersatz ausgestellt werden.

Wichtig ist, dass die Feuerwehr jederzeit einsatzbereit ist und sofort zu lebensrettenden EinsĂ€tzen ausrĂŒcken kann!

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.