Verkehrsunfall auf Hauptstraße

Am Donnerstag, 6.10.2011, kam es auf der Hauptstraße im Bereich der Kreuzung zur Klostergasse zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW. Durch den Unfall traten aus den beiden Fahrzeugen größere Mengen Öl und Betriebsstoffe aus. Der Verkehr musste während des Einsatzes mehrmals angehalten werden, wodurch es zu kurzen Verzögerungen auf der B44 kam.

Durch die Feuerwehr Pressbaum wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Batterien der Fahrzeuge abgeschlossen. Die ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten wurden gebunden, so konnte eine Kontamination der Umwelt vermieden werden. Die verunfallten Fahrzeuge wurden in Zusammenarbeit mit einem Abschleppunternehmen geborgen und verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst betreut. Im Einsatz waren TLFA4000 und TLFA2000, Rettungsdienst und Polizei.

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.