Person verunglückt am Bahnhof Rekawinkel

Am frühen Morgen des 11.Mai 2012 wurden die Feuerwehren Rekawinkel und Pressbaum mit dem Alarmcode "T2 - Person in Notlage" alarmiert.

Am Bahnhof Rekawinkel ist eine erwachsene Person vom Zug erfasst und getötet worden.

Im Einsatz standen:

  • ÖBB (Einsatzleitung)
  • Rotes Kreuz und Arbeitersamariterbund
  • Kriseninterventionsteam (KIT) des Roten Kreuz
  • FF-Rekawinkel
  • FF-Pressbaum
  • Polizei Pressbaum

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.