Befahrung Wienerwaldtunnel

befahrung-WWT_20120414_5_small Am Freitag 13. April fand eine erstmalige Einfahrübung der Einsatzkräfte (Feuerwehren, Rettungsdienste) im Wienerwaldtunnel statt.

Sammelplatz für die Einsatzkräfte war bei der Abschnittsalarmzentrale in Purkersdorf: Mitarbeiter der ÖBB, Feuerwehrmitglieder aller 9 Feuerwehren des Abschnittes Purkersdorf sowie des Bezirkes Tulln, Sanitäter des Roten Kreuzes und des ASB trafen am späten Abend ein, weil aus Sicherheitsgründen Aktivitäten ausschließlich außerhalb der Betriebszeiten der ÖBB stattfinden dürfen.

Nach einer kurzen Einschulung und Belehrung über Verhaltensmaßnahmen für den geregelten Ablauf wurden die 160 Teilnehmer dieser Übung mit insgesamt 30 Einsatzfahrzeugen und 1 Autobus in 4 Gruppen aufgeteilt. Die ersten beiden Konvois bestanden aus Fahrzeugen der ÖBB sowie den Einsatzfahrzeugen aus dem Bezirk Tulln, die anderen beiden Gruppen aus 9 Feuerwehrfahrzeugen des Abschnitt Purkersdorf, 4 Fahrzeugen des Roten Kreuzes Purkersdorf sowie 2 Fahrzeugen des Arbeitersamariterbundes Purkersdorf.

Die Einfahrt in den Tunnel erfolgte gruppenweise. Im jeweils ersten Fahrzeug jeder Gruppe sorgte ein Mitarbeiter der ÖBB für die Wahl der richtigen Fahrstrecke, um Beschädigungen an Systemeinrichtungen und Fahrzeugen zu vermeiden. Die Feuerwehren aus dem Abschnitt Tulln sowie die Busse befuhren die gesamte Strecke bis zur Tunnelausfahrt bei Chorherrn, die Einsatzkräfte aus Purkersdorf bis zu einer Umkehrmöglichkeit und verließen den Tunnel wieder bei der Rampe Purkersdorf.

Diese Übung war für alle Beteiligten einerseits interessant und aufschlussreich andererseits anstrengend, da sie bis in die frühen Morgenstunden angedauert hatte.

Fotos und Text (c) FF Steinbach

zu Verfügung gestellt durch das AFKDO Purkersdorf

befahrung-WWT_20120414_2_smallbefahrung-WWT_20120414_3_smallbefahrung-WWT_20120414_4_smallbefahrung-WWT_20120414_5_small

Wussten Sie...,?

Deshalb bietet die FF-Pressbaum sogar jedes Jahr Anfang April eine Überprüfungsaktion an, bei der man die Feuerlöscher vom Fachbetrieb überprüfen lassen kann.

Dazu kann man sich kostenfrei die Anwendung erklären lassen und am Brandsimulator auch gleich ausprobieren!

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.