Pressbaum: Verdacht auf Gasaustritt

2012-05-22 12.53.13_small Am 22.05.2012 gegen 12.14 Uhr wurde die FF Pressbaum zu einem Einsatz „T 2 Person in Notlage“ gerufen. Im Vorraum eines Einfamilienhauses haben sich Fliesen mit lautem Knall vom Boden gehoben. Da der Verdacht eines Gasgebrechens bestand, verständigten die Anrainer die Feuerwehr.

Vor der Ausrückung informierte die BAZ Purkersdorf daher umgehend den Netzbetreiber EVN. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich nach kurzer Erkundung mit dem Explosiometer schnell heraus, dass  keinerlei Gas ausgetreten war. Es konnte diesbezüglich Entwarnung gegeben werden.

 

Auch nach mehrmaliger Kontrolle durch die Feuerwehr und die EVN konnte zum GLÜCK kein Gasaustritt bestätigt werden.

Da der Bausachverständige der MGM Pressbaum von der Fa Pkomm GmbH BM Dipl.-Ing. Andreas Szerencsics ebenfalls zum Zeitpunkt der Alarmierung im FF Haus war, wurde dieser durch den Einsatzleiter zum Einsatzort nachgefordert um eventuelle statische Bedenken der Bewohner ausschließen zu können.

Er bestätigte den Verdacht des Einsatzleiters, dass die Fliesen sich aufgrund unbedenklicher und natürlicher Spannungen vom Boden gehoben hatten, da keinerlei Dehnfugen beim Verlegen eingearbeitet wurden.

Somit war ein weiteres Eingreifen der Hilfsmannschaften nicht erforderlich.

Im Einsatz standen:

  • TLFA2000 (Sonderausrüstung für Gefahrguteinsätze) und fünf Mann im Einsatz. (3 Reserve)
  • eine Streife Polizei Pressbaum mit zwei Personen
  • EVN
  • BM Dipl.-Ing. Andreas Szerencsics

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.