Bihaberg: Kaminbrand

Am Mittwoch dem 31. Oktober wurde die FF-Pressbaum um 02:37 Uhr zu einem Kaminbrand alarmiert. Die FF-Pressbaum rückte mit Tank 1 (TLFA4000) und Tank 2 (TLFA2000) zum Einsatzort am Bihaberg aus. Bereits während der Anfahrt bereitete sich ein Atemschutztrupp vor.

Am Einsatzort hatte der Besitzer, der durch den Rauch im Wohnraum geweckt wurde, bereits die Wohnräume gelüftet. Die FF-Pressbaum räumte die Reste aus dem Ofen, öffnete und kontrollierte den Kamin. Da ein Löschen des Kamins durch die plötzliche Abkühlung schwere Schäden hätte hervorrufen können und die Kontrolle keine Folgegefahr ergab, wurde der zuständige Rauchfangkehrer des Kamins verständigt und bei Eintreffen durch die Feuerwehr bei der Reinigung unterstützt.

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.