Atemschutz Belastungsübung

IMG_1808_small Am 4. April 2013 absolvierten einige Atemschutz Träger der Feuerwehr Pressbaum eine Übung. Diese Übung war der erste Teil einer Serie von aufeinander aufbauenden Lehrinhalten, welche über die nächsten zwei Jahre verteilt absolviert werden. Die Feuerwehr Pressbaum versucht dabei, das neue 6 Stufen Ausbildungskonzept des Landesfeuerwehrverbandes umzusetzen.

 

Der erste Teil bestand aus einer Aufrischung zu bereits bekannten Ausbildungsinhalten. Hierbei wurde das richtige Ausrüsten, Handhabung der Geräte und Verhalten im Atemschutzeinsatz geübt, wobei besonderes Augenmerk auf die korrekte und fehlerfreie Ausführung gelegt wurde.

Der zweite Teil bestand aus einem Belastungsmarsch, um die körperlichen Grenzen mit Atemschutzgeräten aufzuzeigen.

IMG_1773_smallIMG_1774_smallIMG_1775_smallIMG_1776_smallIMG_1777_smallIMG_1778_smallIMG_1779_smallIMG_1780_smallIMG_1781_smallIMG_1782_smallIMG_1783_smallIMG_1784_smallIMG_1785_smallIMG_1786_smallIMG_1787_smallIMG_1788_smallIMG_1789_smallIMG_1790_smallIMG_1791_smallIMG_1792_smallIMG_1793_smallIMG_1794_smallIMG_1795_smallIMG_1796_smallIMG_1797_smallIMG_1798_smallIMG_1799_smallIMG_1800_smallIMG_1801_smallIMG_1802_smallIMG_1803_smallIMG_1804_smallIMG_1805_smallIMG_1806_smallIMG_1807_smallIMG_1808_smallIMG_1809_smallIMG_1810_smallIMG_1811_smallIMG_1812_smallIMG_1813_smallIMG_1814_smallIMG_1815_smallIMG_1816_small

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.