PKW aus etwas tieferem Graben geborgen

IMG_0387 "T1 - PKW-Bergung, PKW im Graben" lautete die Meldung, die am 17. Jänner die FF-Pressbaum zum Einsatz rief.

Innerhalb weniger Minuten rückten sieben Feuerwehrmänner mit dem schweren Rüstfahrzeug (SRF), dem Tanklöschfahrzeug 2000 (TLFA2000) und dem Bergeanhänger zum Einsatzort in der Au aus.

Am Einsatzort stellte sich heraus, dass sich das Fahrzeug nicht im üblichen Straßengraben sondern ca. 13 Meter die Böschung hinabgerütscht war. Die Lenkerin blieb glücklicherweise unverletzt.

 

Mittels Kran wurde das Fahrzeug angehoben und ohne weitere Beschädigungen auf den Bergeanhänger geladen. Anschließend wurde der PKW auf einem Parkplatz für den Abschleppdienst bereitgestellt.

IMG_0378IMG_0382IMG_0383IMG_0384IMG_0385IMG_0387IMG_0388

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.