Schneeregen lässt Autos rutschen

IMG_0437 Starker Schneeregen hat am Morgen des 12. Februars zu zwei glimpflichen Unfällen in Pressbaum geführt.  Kurz nach sieben Uhr morgens wurde die FF-Pressbaum zu einer PKW-Bergung auf der L123 (Weidlingbachstraße) alarmiert.

Ein PKW-Lenker hatte auf der rutschigen Fahrbahn die Herrschaft über sein Auto verloren und rutsche gut zwei Meter die Straßenböschung hinab.

Zur schonenenden Bergung wurde das fahrunfähige Fahrzeug mittels Kran angehoben, auf den Hänger gestellt und von der Unfallstelle verbracht.

Während des Abladen des Fahrzeuges wurde bereits via Funk zu einem weiteren Einsatz disponiert. Ein PKW war auf der steilen Bihabergstraße in den Graben gerutscht. Während das schwere Rüstfahrzeug (SRF) ablud, fuhr das zweite Fahrzeug zum nahe gelegenen Einsatzort und erledigte diesen kurzerhand mit der Seilwinde.

Im Einsatz standen SRF, TLFA4000, Bergeanhänger und sechs Feuerwehrmänner. Weitere Feuerwehrmänner befanden sich in Bereitschaft im Feuerwehrhaus.

IMG_0436IMG_0437

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.