Atemschutzübung

image004 Am Nachmittag des 21. Juni 2014 übte eine Gruppe der Feuerwehr Pressbaum das richtige Vorgehen bei Einsätzen mit Atemschutzausrüstung. Das rasche und richtige Ausrüsten mit den Atemschutzgeräten stand dabei im Vordergrund. Ebenso beübt wurde das richtige Vorgehen in einem Brandobjekt.

 

Da ein Einsatz unter Atemschutz eine enorme geistige und körperliche Anstrengung ist, muss dies oft und regelmäßig geübt werden. Das Zusammenarbeiten im Team ist dabei unerlässlich. Die richtige Anwendung muss sprichwörtlich im Schlafe gemeistert werden, da auf die Atemschutzgeräteträger jederzeit unvorhergesehene Gefahren einwirken können.

image001image002image003image004

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.