PKW zerstört Brückengeländer

IMG_0308 Am 24. Jänner wurde die FF-Pressbaum um 11:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Weidlingbachstraße alarmiert. Kurz nach dem Gasthaus "Fink in der Au" war ein Mini Cooper aus unbekannter Ursache in Fahrtrichtung Pressbaum von der Straße abgekommen und hatte ein Brückengeländer frontal gerammt. Durch die Wucht des Unfalls wurden der erste Träger sowie sämtliche Streben des ersten Geländersegments abgebrochen. Der PKW verkeilte sich zwischen Hang und zweiten Träger. Im Fahrzeug lösten mehrere Airbags aus.

Die beiden Insaßen wurden vom Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz versorgt und ins Krankenhaus Tulln transportiert.

Die FF-Pressbaum barg das Fahrzeug mittels Kran und Bergeanhänger und verbrachte es von der Unfallstelle. Hervorstehende Geländerteile wurden mittels Flex (Trennschleifer) abgetrennt, da sie für Folgeunfälle ein lebensgefährliches Risiko darstellten.

Im Einsatz standen

  • Freiwillige Feuerwehr Pressbaum mit schwerem Rüstfahrzeug (SRF), Tanklöschfahrzeug 1 (TLFA4000), Bergeanhänger und 11 Mann
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz mit First Responder und Rettungswagen
  • Polizei Pressbaum mit zwei Streifenfahrzeugen

IMG_0308IMG_0309IMG_0310IMG_0311IMG_0312IMG_0313IMG_0314IMG_0315IMG_0319IMG_0320IMG_0321IMG_0322IMG_0324IMG_0325IMG_0326IMG_0327

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.