Vier Einsätze am 1. April

IMG_0659 Leider kein Aprilscherz - am 1. April 2015 kam es zu einigen Einsätzen - bedingt vor allem durch das schlechte Wetter - welche die Feuerwehr Pressbaum auf Trab hielten. Umgestürzte Bäume, Verkehrsunfall, Brandeinsatz und ein feststeckender LKW bildeten ein intensives Einsatzspektrum an diesem Tag.

Den Start in den Einsatztag löste um 6:12 Uhr ein Baum über der Pfalzauerstraße aus, welcher von den Einsatzkräften der Feuerwehr Pressbaum entfernt wurde.

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Pressbaum zu einem weiteren Einsatz am Pfalzberg gerufen. Durch den intensive Schneefall bzw. Regen steckte ein LKW an einem steilen Straßenabschnitt fest. Die Bergung mittels Seilwinde gestaltete sich schwierig, da aufgrund der Lage des LKW sehr verwinkelt und steil Bergauf gearbeitet werden musste. Letztendlich wurde aber auch dieses Szenario gemeistert.

Kurze Zeit später, gegen 14:30 Uhr, kam es zu einem Brandeinsatz an der Viehoferin. Vermutlich durch einen Blitzeinschlag, kam es zu einem Brand in einer elektronischen Steuereinrichtung für Fenster-Jalousien. Glücklicherweise war ein Einschreiten der Feuerwehr Pressbaum hier nicht mehr notwendig, da der Brand von selbst erstickte. Durch die Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle kontrolliert und eine kurze Brandwache abgehalten.

Abgeschlossen wurde der Einsatzreigen durch einen Verkehrsunfall auf der B44 bei der Bahnunterführung Richtung Rekawinkel. Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal. Die Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst versorgt und die beiden PKW von der Feuerwehr Pressbaum geborgen und aus dem Gefahrenbereich gebracht.

IMG-20150402IMG-20150403IMG_0658IMG_0659

Wussten Sie...,?

... dass es einen Unterschied bei den Begriffen "Retten" und "Bergen" gibt?

Gerettet werden nur lebende Menschen, Tiere oder lebensnotwendige Güter. Der Begriff "Bergen" bezieht sich auf verstorbene Menschen und Tiere sowie auf sonstige Sachgüter, wie zum Beispiel Fahrzeuge.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.