Menschenrettung auf der A1

IMG_0263 Am 5. Juli wurde die FF-Pressbaum zu einer Menschenrettung auf der Westautobahn, A1 bei Autobahnkilometer 14 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Aus unbekannter Ursache war es zu einem Unfall mit drei beteiligten PKW gekommen. Einer davon überschlug sich und kam am Dach zu liegen. Der schwer verletzte Fahrer konnte sich nicht selbst befreien und wurde erst durch den eingetroffenen Rettungsdienst aus dem Fahrzeug geholt.

Die FF Pressbaum rückte mit dem schweren Rüstfahrzeug (SRF), Tank 1 (TLFA4000) und Bergeanhänger aus. Am Einsatzort wurde der Rettungdienst bei Versorgung des schwer Verletzten unterstützt. Nach Freigabe der Polizei wurde das überschlagene Auto händisch aufgerichtet und zwei der Unfallfahrzeuge vom Einsatzort verbracht.

 

Im Einsatz standen:

  • FF-Pressbaum mit SRF, TLFA4000 und Bergeanhänger
  • Autobahnpolizei
  • Asfinag
  • NEF, RTW Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz
  • RTW ASB Eichgraben
  • RTW Rotes Kreuz Wien

IMG_0262IMG_0263IMG_0264IMG_0265IMG_0266IMG_0268IMG_0269IMG_0270IMG_0272IMG_0275

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.