Auto zerstört Mast

IMG_0607 Am Freitag, dem 30. September wurde die FF-Pressbaum gegen 16:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall "PKW gegen Strommast" in die Brentenmais alarmiert. Ein PKW war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Masten geprallt. Der Mast brach und blieb auf dem Dach eines durchfahrenden Schulbusses hängen.

Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um eine Telefonleitung handelt und daher keine Gefahr eines Stromschlages bestand. Die Leitung wurde vom Bus entfernt und provisorisch angebracht. Für die Reparatur wurde das Telekomunternehmen verständigt.

Unfälle mit stromführenden Armaturen, Leitungen, u. dgl. sind lebensgefährlich! Wenn man sich über die Art einer Leitung nicht sicher ist, sollte man immer von stromführenden Leitungen ausgehen und folgende Hinweise beachten:

  • Ruhe bewahren und den Notruf (122) wählen
  • Wenn die Leitung auf dem Auto liegt, auf keinen Fall das Auto verlassen oder die Karosserie berühren. Das Auto ist ein sicherer faradayscher Käfig, in dem man völlig sicher ist. Dagegen würde man beim Aussteigen eine Erdung darstellen und der gesamte Strom könnte durch den Körper in den Boden fahren!
  • Wenn die Leitung am Boden liegt, fernhalten! Auch wenn keine Funken zu sehen sind und die Leitung direkt am Boden liegt können davon gefährliche Stromstöße ausgehen.
  • Die Einsatzkräfte koordinieren sich mit dem zuständigen Stromversorger und veranlassen die Abschaltung der Leitung.

IMG_0607IMG_0608IMG_0609IMG_0615IMG_0616IMG_0626

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.