Jahresrückblick auf der 151. Mitgliederversammlung

IMG_8083 Am 6. Jänner fand die traditionelle Mitgliederversammlung der FF-Pressbaum statt. Im Lindenhof präsentierten Kommandant HBI Ing. Alexander Knapp und Leiter der Verwaltung, OV Mag. Werner Andreé einen Rückblick auf ihr erstes Jahr an der Spitze der Feuerwehr und einen Ausblick auf die nähere und mittlere Zukunft.

 

Zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Versammlung teil:

Seitens der Stadtgemeinde:

  • Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner,
  • Vizebürgermeisterin Irene Wallner-Hofhansl
  • Vizebürgermeister Alfred Gruber
  • Gemeinderat Markus Naber

Seitens des Feuerwehren:

  • Abschnittskommandant BR Viktor Weinzinger
  • Abschnittsverwalter VI Roman Brunner
  • Kommandant der FF-Rekawinkel , OBI Christopher Kerschbaum

Im letzten Jahr galt es 185 Einsätze zu meistern, dabei wurden 1165 Mannstunden geleistet, das entspricht 150 Arbeitstagen. Die Einsätze sind jedoch nur die Spitze, ein Vielfaches wird für Ausbildung, Übung, Wartung und speziell für die  Nachwuchsförderung in Form der Feuerwehrjugend aufgewendet. Insgesamt wurden 9654 Stunden dokumentiert, dass entspräche 1205 Arbeitstagen oder eine Vollanstellung von 5 Mitarbeitern. Zahlreiche nicht dokumentierte Arbeiten sind in dieser Statistik gar nicht enthalten.

Im vergangenen Jahr musste ein Tanklöschfahrzeug auf Grund des Zustandes ausgeschieden werden; in einer Arbeitsgruppe wurden die Anforderungen für ein Nachfolgefahrzeug festgelegt und mögliche Varianten zur Beschaffung ausgewertet.

Das neue Mannschaftstransportfahrzeuges MTF, dessen Beschaffung bereits unter Altkommandant HBI Christian Brandl in die Wege geleitet wurde,  konnte in Dienst gestellt werden. Dessen Finanzierung wurde zum großen Teil von der Stadtgemeinde übernommen. Ein dringend benötigtes zusätzliches MTF für die Feuerwehrjugend wird 2017 durch die Feuerwehr selbst finanziert werden.

Für die Bevölkerung wurden der Tag der offenen Türe mit Möglichkeit zur Überprüfung eigener Feuerlöscher, sowie das traditionelle Feuerwehrfest am letzten Wochenende der Sommerferien abgehalten. Der Reinerlös des Festes dient der Beschaffung von Einsatzausrüstung.

Der Gesamtmannschaftsstand stieg auf 93 Mitglieder, wobei vor allem die starke Feuerwehrjugend mit 21 Mitgliedern hervorsticht und auf tatkräftigen Nachwuchs in den nächsten Jahren hoffen lässt. Trotzdem wollen wir auch 2017 eine spezielle Mitgliederkampagne für ältere Quereinsteiger starten.

Folgende Mitglieder wurden befördert:

  • Gerhart Ertl zum Löschmeister
  • Felix Gundacker zum Verwaltungsmeister
  • Benedikt Hurch zum Sachbearbeiter
  • Christine Herrmann zum Oberfeuerwehrmann
  • Mathias Willner zum Feuerwehrmann
  • Manfred Zingl zum Feuerwehrmann
  • Georg Krauss zum Hauptlöschmeister

Im Anschluss präsentierten die Gemeindevertreter noch einen "neuen" Plan für die Neuerrichtung eines Feuerwehrhauses. Aus budgetären Gründen ist die Errichtung eines Blaulichtzentrums auf den ehemaligen ASFINAG-Gründen kein Thema mehr, stattdessen soll auf dem Grund zwischen Penny und Dürrwienstraße ein neues  Feuerwehrhaus errichtet werden. Der präsentierte Plan wurde in der Versammlung kontrovers diskutiert.

IMG_8076IMG_8081IMG_8083

Wussten Sie...,?

... den Unterschied zwischen Gefahrgut und Schadstoff

Ein Gefahrgut ist ein potentiell gefährlicher Stoff, der sicher in einem verschlossenem Behälter aufbewahrt wird.

Wird der Behälter verletzt und tritt der gefährliche Stoff aus, so spricht man von einem Schadstoff.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.