TLFA4000

 

Taktische Bezeichnung TLFA4000
Bezeichnung lang Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb, 4000l Wasser
Funkrufname Tank1 Pressbaum
Baujahr 1993
Aufbau Rosenbauer
Fahrgestell

Mercedes AF1834, 2 Achsen, 18t

Besatzung 1:6

Dieses Fahrzeug musste 2015 wegen schweren technischen MĂ€ngeln außer Dienst gestellt werden. Davor mussten seit 2008 bereits zwei teure Sanierungen durchgefĂŒhrt werden, um ĂŒberhaupt noch die technischen ÜberprĂŒfungen zu absolvieren. 2015 wĂ€re erneut eine Sanierung angestanden, deren Kosten zu hoch fĂŒr die verbliebene Lebenszeit des Fahrzeuges war und das Fahrzeug daher ausgeschieden und verkauft.

Das universelle Fahrzeug der FF Pressbaum. Tank1 Pressbaum rĂŒckt sowohl zu BrandeinsĂ€tzen als auch zu technischen EinsĂ€tzen aus.

AusrĂŒstung fĂŒr BrandeinsĂ€tze:

  • Einbaupumpe
  • Wassertank mit 4000l Löschwasser
  • Wasserwerfer
  • SchlĂ€uche
  • Hitzeschutzanzug
  • Löschdecke
  • Löscheimer
  • Schaummittel
  • Schwer- und Mittelschaumrohr
  • diverse Feuerlöscher
  • zwei HD Schnellangriffseinrichtungen, je 60 Meter
  • wasserfĂŒhrende Amaturen zur Löschwasserförderung
  • Strahlrohre
  • Feuerpatschen, Einreißhaken
  • drei AtemschutzgerĂ€te, sechs Atemschutzmasken

AusrĂŒstung fĂŒr technische EinsĂ€tze:

  • 5t Einbauseilwinde
  • Hydraulischer Rettungssatz
  • 9,1 kVA Notstromaggregat
  • Werkzeugkiste
  • Schanzzeug (Schaufel Krampen, Hacke,...)
  • SchĂ€kel
  • diverse Ketten, Seile und Schlaufen zum Bewegen von Lasten
  • ForcegerĂ€t
  • Beleuchtungsmaterial
  • Kabeltrommeln
  • Benzin- und Dieselkanister
  • Rettungs- und Arbeitsleinen
  • Notrettungsset
  • MotorkettensĂ€ge und Schnittschutzhose
  • Ölbindemittel und ÖlbindetĂŒcher
  • Einbaulichtmast
  • vierteilige Steckleiter

Pic_001Pic_002Pic_003Pic_004Pic_005Pic_006Pic_007Pic_008Pic_009Pic_010Pic_011Pic_012Pic_013Pic_014

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten GerĂ€te mĂŒssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

FĂŒr Verbrauchsmaterial bzw. GerĂ€te, bei denen die Aufarbeitung lĂ€nger dauert (z.B. SchlĂ€uche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerĂŒstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.