Brandmelder im Doppelpack

"TUS macht Schluss mit lästigen Insekten", so wirbt ein bekanntes Unternehmen für ihr Insektenspray. Für die Feuerwehr hieß es heute "TUS macht Schluss mit Speisengenuss", denn genau zu Mittag lösten nacheinander in zwei Schulen die Brandmeldeanlagen aus.

Zuerst wurde um 12:06 Uhr zu einem TUS-Alarm in den Sacre Coeur alarmiert. Dort war unbeabsichtigt ein Druckknopfmelder betätigt worden. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Mann ins Sacre Coeur aus. Vor Ort wurde der Melder und auch gleich die Räumung des Schulzentrums kontrolliert.

Nachdem alle Fahrzeuge wieder eingerückt waren, wurde zum nächsten Brandmeldealarm in dem Gebäude der NMS und HLW alarmiert. Ein Rauchmelder hatte dort ausgelöst, die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann in die Fünkhgasse aus. Vor Ort wurde die Meldernummer aus dem Verzeichnis gesucht und mit dem Brandschutzbeauftragtem der Melder kontrolliert. Es wurde keinerlei Zeichen eines Brandes festgestellt, nach dem Zurückstellen des Melders gab es auch keine weiteren Alarme.

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.