Mast umgefahren & TUS-Alarm

20170905_065922 Gegen 06:30 am 5. September wurde die FF-Pressbaum zu einem Einsatz in die Brentenmaisstraße alarmiert. Ein PKW hatte aus unbekannter Ursache die Kontrolle verloren und einen Telefonmasten umgefahren. Die FF-Pressbaum rückte mit dem schweren Rüstfahrzeug (SRF) und dem Tanklöschfahrzeug (TLFA2000) zum Einsatz aus. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass der Mast auf einer Höhe von einem Meter geborsten war und über die Fahrbahn gespannt war, jedoch noch genügend Höhe übrig war, um den dort im Frühverkehr im Abstand von wenigen Minuten fahrenden Bussen das Befahren zu ermöglichen.

Daher wurde der Mast zu den Resten des Mastes zurückgetragen und mittels Spanngurt an dem Stumpf des Spenders mit einem Spanngurt provisorisch fixiert und eine zusätzliche Sicherung mittels Kunststoffseil eingerichtet. Zur dauerhaften Reparatur wurde die Telekom informiert.
Nur wenige Stunden später, ca. gegen 09:30 Uhr wurde zu einem Brandmelderalarm in einem Hochhaus in Pressbaum alarmiert. Der Bereich wurde kontrolliert, es konnte keine Ursache festgestellt werden.
[20170905_06494820170905_06590920170905_06592220170905_06593320170905_065938

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.