Kostenersatz

... dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren ihren Dienst ausĂŒben ohne auch nur einen Cent dafĂŒr zu bekommen? Trotzdem sind die Feuerwehrmitglieder 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr fĂŒr Sie da!

 

 

Die Feuerwehrmitglieder erhalten keinerlei Entgelt fĂŒr ihre TĂ€tigkeit, sie stellen ihre Freizeit aus reiner NĂ€chstenliebe unentgeltlich zu VerfĂŒgung.

Allerdings muss die Feuerwehr fĂŒr viele der EinsĂ€tze einen Kostenersatz dem GeschĂ€digten in Rechnung stellen, was oft zu UnverstĂ€ndnis fĂŒhrt. Dieser Betrag wird ausschließlich zur Erhaltung des Dienstbetriebes, also z.b fĂŒr die Wartung der GerĂ€te und Fahrzeuge oder die Anschaffung/Reparatur von SchutzausrĂŒstung verwendet. Die in Rechnung gestellten KostenersĂ€tze sind in keinster Weise auf Gewinn ausgerichtet und dienen lediglich dazu Verbrauchsmaterial und den Verschleiß der GerĂ€te finanzieren zu können.

Die Höhe der KostenersĂ€tze ist keine WillkĂŒr einer einzelnen Feuerwehr, sondern ergibt sich aus der landesweit gĂŒltigen Tarifordnung des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes.

Wussten Sie...,?

... den Unterschied zwischen Gefahrgut und Schadstoff

Ein Gefahrgut ist ein potentiell gefÀhrlicher Stoff, der sicher in einem verschlossenem BehÀlter aufbewahrt wird.

Wird der BehÀlter verletzt und tritt der gefÀhrliche Stoff aus, so spricht man von einem Schadstoff.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.