Zwei Motorradunfälle am Samstag

IMG_1691 Gleich zweimal musste die Feuerwehr Pressbaum vergangenen Samstag zu Motorradunfällen ausrücken. Während dem Tag der offenen Tore wurde zu einer Person in Notlage "in der Au" alarmiert. Ein Motorradfahrer war dort aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und in einen nahen Bach gestürzt.

Der Notarzt alarmierte zur schonenden waagrechten Rettung die FF-Pressbaum. Nach der Stabilisierung wurde das Unfallopfer in der Korbtrage an den Feuerwehrkran gehängt und vorsichtig zum Rettungstransportwagen gehoben. Die medizinische Versorgung wurde gemeinsam vom Arbeitersamariterbund Purkersdorf und Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz durchgeführt. Im Anschluss an die Rettung wurde das Motorrad geborgen.

Knapp eineinhalb Stunden später wurde abermals zu einem Motorradunfall alarmiert. Auf der Hauptstraße war zwischen Haitzawinkel und Rekawinkel ein Motorradfahrer gestürzt - die FF-Pressbaum rückte aus, stellte das Motorrad zur Seite. Die ausgelaufenden Betriebsmittel wurden von der zuständigen FF-Rekawinkel gebunden.

Wir danken allen Einsatzorganisationen Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz, Polizei Pressbaum und FF-Rekawinkel für die gute Zusammenarbeit!

 

IMG_1691IMG_1692IMG_1693IMG_1694

Wussten Sie...,?

... dass es einen Unterschied bei den Begriffen "Retten" und "Bergen" gibt?

Gerettet werden nur lebende Menschen, Tiere oder lebensnotwendige Güter. Der Begriff "Bergen" bezieht sich auf verstorbene Menschen und Tiere sowie auf sonstige Sachgüter, wie zum Beispiel Fahrzeuge.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.