Schwere Unwetter über Pressbaum

IMG-20180503-WA0021 Am Abend des zweiten Mai zog über Pressbaum eine schwere Gewitterzelle hinweg. Im Sekundentakt schlugen die Blitze ein, schwere Hagelschauer und massiver Platzregen führten zu zahlreichen überschwemmten Kellern und Garagen. Teilweise stand das Wasser bis zu den Fahrzeugdächern.

Pressbaum wurde schwer getroffen, vor allem im Ortsteil Pfalzau fanden der Großteil der 41 dokumentierten Einsätze statt. Vom Mittwoch abends ca. 20,30 Uhr bis Donnerstag, 3.5. bis halb vier Uhr morgens standen unsere Pumpen permanent im Betrieb. Wir danken den Feuerwehren Breitenfurt, Eichgraben, Irenental, Rappoltenkirchen, Tullnerbach, Rekawinkel und Wolfsgraben für die Unterstützung!

Am dritten Mai ging der erste Alarm um 06:30 Uhr los, Feuerwehr und Gemeinde stehen bereits im Einsatz.

 

IMG-20180503-WA0013IMG-20180503-WA0014IMG-20180503-WA0015IMG-20180503-WA0017IMG-20180503-WA0018IMG-20180503-WA0019IMG-20180503-WA0020IMG-20180503-WA0021IMG-20180503-WA0022IMG-20180503-WA0023

Wussten Sie...,?

..., dass ein Einsatz erst beendet ist, wenn die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.

D.h. die verwendeten Geräte müssen gereinigt, repariert, nachgetankt und wieder einsatzbereit im Fahrzeug verstaut sein, damit der Einsatzleiter den Einsatz beendet melden kann.

Für Verbrauchsmaterial bzw. Geräte, bei denen die Aufarbeitung länger dauert (z.B. Schläuche, Atemschutzmasken, aber auch Ölbindemittel, Schaummittel, u.v.m.) gibt es im Feuerwehrhaus einen Pool, aus welchem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet werden.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.