Alarmierte Menschenrettung nach Überschlag eines Klein-LKW

20190227_161027 Am Mittwoch kam ein Klein-LKW aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, schlitterte an der Böschung über die Leitplanke entlang, grub sich mehrere Dutzend Meter durch den Grünstreifen, bevor er erneut über die Leitplanke auf die Fahrbahn kippte, wo er auf der Seite zu liegen kam. Die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben wurden zu einem "Verkehrsunfall mit vermutlicher eingeklemmter Person" alarmiert.

Bei Eintreffen der FF-Wolfsgraben war der unbestimmten Grades verletzte Fahrer bereits von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit worden. Er wurde von den Besatzungen des RTW-N und NEF des Roten Kreuzes Purkersdorf versorgt und ins Krankenhaus transportiert.  Die FF-Pressbaum übernahm die Bergung des Fahrzeuges und unterstützte die ASFINAG bei der Reinigung der Fahrbahn.

 

20190227_16102720190227_16104220190227_16111320190227_16112920190227_16184120190227_162605IMG_2278IMG_2280IMG_2289IMG_2290IMG_2291IMG_2299IMG_2303IMG_2304IMG_2305IMG_2306IMG_2307IMG_2310IMG_2326

Wussten Sie...,?

"Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz". Mit der Erledigung des Einsatzes vor Ort oder dem Einrücken im Feuerwehrhaus ist ein Feuerwehreinsatz noch lange nicht beendet. Fahrzeuge, Geräte, Ausrüstung und Uniformen sind verdreckt oder verwendet und müssen überprüft, ausgetauscht oder gereinigt werden. Nach gemeinsamer Erledigung dieser Arbeiten stehen wir oft noch in der Einsatzzentrale oder im Mannschaftsraum zusammen und besprechen, was gut gelaufen ist und was wir beim nächsten Mal anders machen können.

Eine penible Dokumentation wird erfasst, bei interessanteren Einsätzen werden auch Berichte geschrieben, bei manchen Einsätze müssen auch nach Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes ein Kostenersatz ausgestellt werden.

Wichtig ist, dass die Feuerwehr jederzeit einsatzbereit ist und sofort zu lebensrettenden Einsätzen ausrücken kann!

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.