Zwei Schwerverletzte nach Motorradunfall

IMG-20190403-WA0006 Am 3. April wurden die FF-Pressbaum gegen ca. 13:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall am Rauchengern alarmiert. Auf der Weidlingbachstraße (L123) kam ein Motorrad kurz nach dem Gipfel von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinab. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Während die beiden Schwerverletzen durch das Rote Kreuz, den Samariterbund und den Notarzt versorgt wurden, wurden bereits Stufen für den sicheren Abtransport der beiden in die Böschung geschlagen.

Im Anschluss wurde das Motorrad mit dem Kranfahrzeug der Gemeinde Pressbaum geborgen. Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften und freuen uns über die großartige Zusammenarbeit.

IMG-20190403-WA0001IMG-20190403-WA0002IMG-20190403-WA0003IMG-20190403-WA0004IMG-20190403-WA0005IMG-20190403-WA0006IMG-20190403-WA0007IMG-20190403-WA0008

Wussten Sie...,?

"Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz". Mit der Erledigung des Einsatzes vor Ort oder dem Einrücken im Feuerwehrhaus ist ein Feuerwehreinsatz noch lange nicht beendet. Fahrzeuge, Geräte, Ausrüstung und Uniformen sind verdreckt oder verwendet und müssen überprüft, ausgetauscht oder gereinigt werden. Nach gemeinsamer Erledigung dieser Arbeiten stehen wir oft noch in der Einsatzzentrale oder im Mannschaftsraum zusammen und besprechen, was gut gelaufen ist und was wir beim nächsten Mal anders machen können.

Eine penible Dokumentation wird erfasst, bei interessanteren Einsätzen werden auch Berichte geschrieben, bei manchen Einsätze müssen auch nach Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes ein Kostenersatz ausgestellt werden.

Wichtig ist, dass die Feuerwehr jederzeit einsatzbereit ist und sofort zu lebensrettenden Einsätzen ausrücken kann!

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.