SRF - Schweres Rüstfahrzeug

 

Taktische Bezeichnung SRF
Bezeichnung lang Schweres Rüstfahrzeug
Funkrufname Rüst Pressbaum
Baujahr 2010
Aufbau EMPL
Fahrgestell

MAN TGS 33.440

Kran Berger HIAB 377 (35,8 mt / 1.000 kg auf 21 m Ausladung)
Besatzung 1:2

Schweres Rüstfahrzeug

Der Technik-Spezialist der Feuerwehr Pressbaum. Rüst Pressbaum rückt zu fast allen technischen Einsätzen als Erstfahrzeug aus. Bei PKW Bergungen kann zusätzlich der Abschleppanhänger mitgenommen werden. Bei Brandeinsätzen kann Rüst Pressbaum als Unterstützungsfahrzeug wirken oder mit Kran und Krangondel eine Menschenrettung aus hohen Stockwerken durchgeführt werden.

ein kleiner Auszug der Ausrüstung:

  • 35,8 mt Kran mit Kranseilwinde
  • 2 Seilwinden (1 vorne, 1 am Kran)
  • Anschlagmittel für den Kranbetrieb
  • Hydraulischer Rettungssatz
  • Hebekissen
  • Werkzeugkiste
  • Fremdstarteinrichtung
  • Druckbelüfter
  • Absicherungsmaterial
  • Abstützset Lukas LQS
  • 3 Feuerlöscher (2 Bioversal, 1 Pulver)
  • Schanzzeug
  • Rettungsplattform für LKW
  • Ersthelfer-Rucksack
  • CAFS-Schnelllöscheinrichtung
  • Stromkabelhaspel
  • Umfangreiches Spezialwerkzeug
  • Plasmaschneider
  • LKW-Rettungsplattform
  • u.v.m.

Pic_001Pic_002Pic_003Pic_004Pic_005Pic_006Pic_007Pic_008Pic_009Pic_010Pic_011Pic_012Pic_013Pic_014Pic_015Pic_016Pic_017Pic_018Pic_019Pic_020Pic_021Pic_022Pic_023Pic_024Pic_025Pic_026

Wussten Sie...,?

"Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz". Mit der Erledigung des Einsatzes vor Ort oder dem Einrücken im Feuerwehrhaus ist ein Feuerwehreinsatz noch lange nicht beendet. Fahrzeuge, Geräte, Ausrüstung und Uniformen sind verdreckt oder verwendet und müssen überprüft, ausgetauscht oder gereinigt werden. Nach gemeinsamer Erledigung dieser Arbeiten stehen wir oft noch in der Einsatzzentrale oder im Mannschaftsraum zusammen und besprechen, was gut gelaufen ist und was wir beim nächsten Mal anders machen können.

Eine penible Dokumentation wird erfasst, bei interessanteren Einsätzen werden auch Berichte geschrieben, bei manchen Einsätze müssen auch nach Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes ein Kostenersatz ausgestellt werden.

Wichtig ist, dass die Feuerwehr jederzeit einsatzbereit ist und sofort zu lebensrettenden Einsätzen ausrücken kann!

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.