A1: PKW im Regen gegen Leitplanke geschleudert

20170610_062432 In den frĂŒhen Morgenstunden des Samstag, 10. Juni wurde ein schwerer Regenguss zwei jungen MĂ€nnern zum VerhĂ€ngnis. Ihr Mazda 323 kam trotz Einhaltung des Tempolimits von 100 km/h bei NĂ€sse ins Aquaplaning und schleuderte gegen die Leitplanke. Die Stoßstange blieb auf Höhe der Auffahrt Pressbaum am Pannenstreifen liegen, der restliche PKW 20 Meter weiter auf dem GrĂŒnstreifen neben der Mittelleitplanke.

Weiterlesen...
 
 
EinsÀtze am Pfingstwochenende

IMG_0198 Zu zwei EinsĂ€tzen wurden wir am vergangenen Wochenende gerufen. Ein PKW hatte sich selbststĂ€ndig gemacht und entging nur knapp einem Absturz in eine tiefe Baugrube. Außerdem galt es eine Schlange zu retten, die sich aus einem Lichtschacht nicht befreien konnte.

Am 5. 6. wurde um 17:51 Uhr zu einer PKW-Bergung in die FĂŒnkgasse alarmiert. Ein PKW hatte sich in der Einfahrt selbststĂ€ndig gemacht, das Gartentor ĂŒberfahren, die Straße gequert und blieb auf der anderen Straßenseite gerade noch wenige Zentimeter vor einer tiefen Baugrube hĂ€ngen. Die Reste eines alten Eisenzaunes hatten den Ford Galaxyvor einem metertiefen Absturz und großen SchĂ€den bewahrt. Der ĂŒberraschte Besitzer rief sicherheitshalber die Feuerwehr zu Hilfe, mit Muskelkraft wurde der Minivan wieder zurĂŒck auf die Fahrbahn geschoben. Das Fahrzeug blieb ohne grĂ¶ĂŸere SchĂ€den, Personen wurden ebenfalls nicht verletzt.

IMG-20170606-WA0002 Am 6. Juni wurde kurz nach Mittag zu einer Tierrettung am Bartberg alarmiert - eine Ringelnatter solle in einem Gitter feststecken. Am Einsatzort wurde statt einer Ringelnatter eine Äskulapnatter in einem Lichtschacht vorgefunden, beide Schlangenarten sind ungiftig. Mit einem Haken wurde die Schlange aus dem Lichtschacht gehoben, am Kopf und Schwanzende genommen und in den nahen Wald getragen, wo sie sich rasch davon machte...

Nach nicht einmal einer halben Stunde waren alle Fahrzeuge wieder eingerĂŒckt und der Einsatz beendet.

 
 
Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

IMG_0162 Zu einer möglichen Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben am Mittwoch, 31. Mai, gegen 15:45 Uhr alarmiert. Auf der A1 Richtung Salzburg, bei km 16,5 ist aus unbekannter Ursache ein BMW ins Schleudern gekommen, touchierte die Mittelleitwand und ist dann auf der Seite am GrĂŒnstreifen neben dem Pannenstreifen zu liegen gekommen. Nachdem vom Einsatzleiter festgestellt wurde, dass keine Personen eingeklemmt sind, wurde die UnterstĂŒtzung der Feuerwehr Wolfsgraben nicht mehr benötigt - sie konnten einrĂŒcken. Der Fahrer des BMW wurde unbestimmten Grades verletzt und vom ASB Purkersdorf in ein Krankenhaus gebracht. Das schwer beschĂ€digte Fahrzeug wurde aufgestellt, auf den AnhĂ€nger verladen und an gesicherter Stelle abgeladen.

Weiterlesen...
 
 
Person in Notlage - Sturz im Badezimmer

IMG_0883 Am Mittwoch, dem 24. Mai, um 6:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem T2 Einsatz in Pressbaum alarmiert - Person in Notlage. Eine Mitarbeiterin des Hilfswerkes, die eine Ă€ltere Dame betreut, schlug Alarm und verstĂ€ndigte die EinsatzkrĂ€fte. Die Ă€ltere Frau war im Bad so unglĂŒcklich gestĂŒrzt, dass sie mit ihrem Kopf die BadezimmertĂŒre blockierte. Die HaustĂŒre konnte zwar sehr schnell geöffnet werden, doch erst durch das Öffnen des Badezimmerfenster konnte zur gestĂŒrzten Person vorgedrungen werden. Die Patientin wurde vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes erstversorgt und anschließend in ein Spital verbracht. Die Feuerwehr war mit dem schweren RĂŒstfahrzeug (SRF) im Einsatz . In diesem Fahrzeug befinden sich sehr viele GerĂ€te, die fĂŒr technische EinsĂ€tze - wie dieser heute - benötigt werden.

Weiterlesen...
 
GroßzĂŒgige Spende der BĂ€ckerei Simhofer

Foto-2 Wie schon in der Vergangenheit, fĂŒhrte die BĂ€ckerei Simhofer auch heuer wieder ihre "Brotwochen" durch. Dabei wurden 10 Cent pro verkauftem Brot fĂŒr die Feuerwehr im Ort gesammelt. Insgesamt kamen so 450 Euro zusammen, die Anfang Mai in der Pressbaumer Filiale an die Feuerwehr Pressbaum ĂŒbergeben wurden. Die Spenden aus der Wirtschaft sind ein wichtiger Beitrag fĂŒr die Sicherheit im Ort. Das bestĂ€tigt auch der Kommandant der FF Pressbaum, HBI Ing. Alexander Knapp: "Die BĂ€ckerei Simhofer unterstĂŒtzt die Feuerwehren regelmĂ€ĂŸig und leistet einen wichtigen Beitrag zu unserer Finanzierung. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, dass es lokale Unternehmen gibt, die unsere Arbeit schĂ€tzen und fördern."

Die Freiwillige Feuerwehr Pressbaum bedankt sich fĂŒr die großzĂŒgige Spende, die vor allem fĂŒr die Erneuerung von AusrĂŒstungsgegenstĂ€nden und die Anschaffung neuer Uniformen verwendet wird.

Weiterlesen...
 
 
A1: Fahrzeugbergung eines Mercedes SLS AMG

IMG-20170509-WA0001 Zu einer nicht alltĂ€glichen Fahrzeugbergung musste die FF Pressbaum Dienstag vormittags auf die Westautobahn ausrĂŒcken. Der Lenker eines Mercedes „SLS AMG“ kam auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitschiene. GlĂŒcklicherweise blieb der Schweizer Lenker unverletzt!

Weiterlesen...
 
Wintereinbruch - die Feuerwehr(en) im Dauereinsatz

20170419_162129 Der Wintereinbruch am 19./20.April hatte es in sich. Viele PKW und LKW waren bereits mit Sommerreifen ausgerĂŒstet, die SchneerĂ€umfahrzeuge steckten selbst im Stau fest, unzĂ€hlige BĂ€ume hielten der Schneelast nicht stand, brachen und blockierten Straßen im Ortsgebiet und sogar auf der Autobahn. Die FF-Pressbaum rĂŒckte mit allen verfĂŒgbaren Fahrzeugen aus. Um die Autobahn rasch wieder freizubekommen unterstĂŒtzten uns die Feuerwehren Purkersdorf, Tullnerbach und Wolfsgraben bei der Bergung von querstehenden LKWs und durchrutschenden PKWs auf der Autobahn. Auch im Ortsgebiet sprangen die Feuerwehren Tullnerbach, Irenental bei EinsĂ€tzen in der Au und am Hengstl fĂŒr uns ein!

Die FF-Pressbaum war mit dem schweren RĂŒstfahrzeug (SRF), Tank 2 (TLFA2000), Last (VFA) und Bus 1 im Einsatz, im Feuerwehrhaus wurde eine lokale Einsatzleitung eingerichtet um die Alarmzentrale in Purkersdorf zu entlasten. Via Funk, Telefon, Privat-Handy und persönlich trafen eine Vielzahl an Meldungen ein, die gesammelt, priorisiert und dann den freiwerdenden Fahrzeugen zugewiesen wurden. Dabei wurde auf Risiko und Freihaltung der Verkehrswege Wert gelegt, viele Meldungen von im Garten umgefallenen BĂ€umen und Ästen mussten leider zurĂŒckgewiesen werden.

Am 19. April konnten gegen ca. 23:30 Uhr die meisten EinsatzkrĂ€fte wieder einrĂŒcken, anschließend kam es nur noch zu einem Einsatz auf der Autobahn und einer PKW-Bergung im Ortsgebiet. Gegen zwei Uhr waren auch diese beendet und auch das letzte Fahrzeug konnte mit seiner Mannschaft einrĂŒcken. PĂŒnktlich mit Sonnenaufgang am nĂ€chsten Tag gingen die EinsĂ€tze wieder los, so mussten zahlreiche BĂ€ume im Ortsgebiet entfernt werden und auch einige Fahrzeuge wieder zurĂŒck auf die Fahrbahn gezogen werden. In der Ludwig-Kaiser-Straße fiel gegen Donnerstag Mittag ein Baum auf ein GebĂ€ude, glĂŒcklicherweise mit nur geringen SchĂ€den. Dieser wurde mit dem Krankorb und MotorsĂ€gen zerteilt und entfernt.

Das im vergangenen Jahr ausgeschiedene Tanklöschfahrzeug (TLFA4000), wurde bei der Einsatzserie schmerzlich vermisst, der Nachbeschaffungsprozess lĂ€uft derzeit. Bei dem Einsatz zeigte sich wieder die StĂ€rke des Freiwilligen-Systems, so Kommandant Ing. Alexander Knapp: "In kurzer Zeit haben wir zahlreiche Mitarbeiter aktiviert, in Teams eingeteilt und die EinsĂ€tze strukturiert abgearbeitet. Dass geht nur durch die zahlreichen Freiwilligen, die sich in ihrer Freizeit ausbilden, trainieren und ĂŒben! Wir starten derzeit auch eine Werbekampagne 'Wir brauchen Dich', um neue Mitglieder fĂŒr Pressbaum zu gewinnen! Die vergangenen EinsĂ€tze haben wieder gezeigt, dass ohne Feuerwehr und deren Mitglieder oft nichts mehr geht. Wir wĂ€ren froh ĂŒber zahlreiche Neuaufnahmen, die uns verstĂ€rken könnten. Melden Sie sich bei uns!"

Weiterlesen...
 
 

Seite 1 von 60

«StartZurĂŒck12345678910WeiterEnde»

Online

Wir haben 99 GĂ€ste online

Wussten Sie...,?

...dass die Feuerwehr eine Körperschaft Öffentlichen Rechtes ist?

Die Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich handeln nach gesetzlichem Auftrag, sie sind keine Vereine sondern Organe der Gemeinden.

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.