Ă–lspur und Fahrzeugbergung im Irenental

IMG_2670 Zweimal musste die FF-Pressbaum am 20. Mai ausrĂĽcken. Um exakt 09:00 Uhr gab es bei einem Traktor auf der Pressbaumer HauptstraĂźe ein technisches Gebrechen, wodurch Betriebsmittel ausgetreten waren und gebunden werden mussten. Nach 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Um exakt 12:00 Uhr wurden wir durch die FF-Irenental zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein PKW hatte sich selbstständig gemacht, mit einem Reifen einen kleinen Sockel überfahren und saß anschließend darauf auf. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran schonend geborgen und gegen weiteres Wegrollen gesichert abgestellt. Dieser Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Herzlichen Dank an die FF-Irenental fĂĽr die Zusammenarbeit und auch ĂĽber das herzliche Lob des Hausbesitzers in der Facebook-Gruppe Irenental.

Weiterlesen...
 
 
Rekawinkel: Fahrzeug drohte umzukippen

IMG_2659 Am 19. März wurde die FF-Pressbaum von der Feuerwehr Rekawinkel zur Unterstützung gerufen. Ein PKW der Marke BMW war auf der B44 von der Fahrbahn abgekommen und auf die Böschung aufgefahren. Durch die starke Schräglage war eine Bergung mit Seilwinde nicht möglich, der Kran des SRF Pressbaum wurde benötigt.

Zur Bergung musste der Verkehr kurzzeitig angehalten werden, das Fahrzeug wurde angehoben und direkt auf die Plattform eines anwesenden Abschleppfahrzeugs gehoben.

Wir danken der FF-Rekawinkel fĂĽr die gute Zusammenarbeit!

Weiterlesen...
 
 
Verabschiedung von Ehren-Oberbrandmeister Karl BALASCH

Balasch_Karl_crop Am Freitag, 17.Mai 2019 mussten wir Abschied nehmen von Karl BALASCH, Ehren-Oberbrandmeister der FF Pressbaum. Fahnenoffiziere und die Ehrenwache beim Sarg und eine große Abordnung der FF Pressbaum, Rekawinkel, Tullnerbach, Mauerbach und Steinbach erwiesen unserem Kameraden die letzte Ehre. Pfarrer Mag. Dietmar Kreuz leitete die Feier. FF-Kurat Mag. Wolfgang Aumann würdigte die vielfältigen Tätigkeiten von Karl Balasch in den 52 Jahren seiner Mitgliedschaft. Am 20.Februar 1967 trat Karl der FF Pressbaum bei. Er absolvierte den Grundlehrgang und dann die Lehrgänge für die Zeugmeisterei und die Fahrmeisterei.  Viele Jahre war Karl Balasch ein zuverlässiger und verantwortungsbewusster Zeugmeister. Er erwarb das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und in Silber. Er erhielt für seine jahrzehntelange Treue einige Auszeichnungen, u.a. das Ehrenabzeichen für 25 jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens, für 40 jährige und auch für 50 jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr. Am 6.1. 1996 wurde Karl Balasch in den Reservestand versetzt. Nun ist Karl wieder vereint mit seiner geliebten Ehefrau, mit der er mehr als 60 Jahre verheiratet war, und die ihm vor wenigen Monaten in die Ewigkeit vorausgegangen ist.

 
 
A1: Bergung eines Klein-LKW

IMG_1789 Von der Fahrbahn abgekommen und in den Wald gerast war ein Kastenwagen am 15. Mai. Die Feuerwehr wurde um 10:29 Uhr alarmiert, rĂĽckte binnen 1 1/2 Minuten mit dem ersten Fahrzeug aus und fuhren zur Einsatzstelle.

Am Einsatzort, dem Verzögerungsstreifen zum Rastplatz Großram, wartete bereits die Autobahnpolizei. Der Klein-LKW, der sich ins Unterholz gebohrt hatte musste zuerst mit der Motorsäge freigeschnitten werden, bevor er mit dem Kran geborgen und auf den Bergeanhänger verladen werden konnte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Nach ca. 1 1/4 Stunden konnte wieder die Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

Weiterlesen...
 
Wahl des Kommandos

DSC00796 Am Freitag, dem 10.Mai fand im FF Haus die Wahl des Kommandanten und des Kommandanten-Stellvertreters statt. Notwendig wurde dies, weil Kurt Heuböck in diesen Tagen seinen 65.Geburtstag feiert und damit seine Funktion  zurücklegen muss und auch der Stellvertreter, Thomas Menczik zurücktrat.

In Anwesenheit des Herrn Bürgermeisters Josef Schmidl-Haberleiter, der die Wahl leitete  und des Abschnittskommandanten Viktor Weinzinger wurde die Wahl durchgeführt.
Georg KRAUSS kandidierte fĂĽr die Funktion des Kommandanten. Er erhielt knapp 98 % Zustimmung der Mannschaft. Er nahm die Wahl an und wurde vom BĂĽrgermeister als Kommandant angelobt.
Michael UETZ erhielt ebenfalls knapp 92% der abgegebenen Stimmen zum Kommandant-Stellvertreter; auch er wurde vom BĂĽrgermeister angelobt.
Dem scheidenden Kommando - Kurt Heuböck und Thomas Menczik - wurde der Dank ausgesprochen.  Thomas, der nach 17 Jahre als Stellvertreter aus beruflichen und familiären Gründen kürzer treten will, wurde vom neuen Kommandanten zum Ehren-Oberbrandinspektor ernannt.  Alexander Knapp, der Leiter des Verwaltungsdienstes, verbleibt noch in seiner Funktion. Mit den besten Wünschen für die beiden neuen Kommandanten wurde die Sitzung geschlossen.
Die Mannschaft der Feuerwehr Pressbaum gratuliert ihrem neuen Kommando und blickt zuversichtlich in die Zukunft!

Weiterlesen...
 
 
Spatenstich zum neuen H.E.L.P.-Zentrum

DSC00754 Am 5. Mai wurde nicht nur die traditionelle "Florianimesse" mit der Angelobung von Aktiven und von Feuerwehrjugendlichen gefeiert, sondern um 12 Uhr mittags auch die Spatenstichfeier zum neuen H.E.L.P Zentrum (Hilfs-Einsatz-Leitzenrum-Pressbaum). Bei unterkühlten Temperaturen und einem ungemütlichen Dauerregen fanden sich nicht nur eine Reihe von Ehrengästen ein - die von FF Kommandant Kurt Heuböck begrüßt wurden -  sondern auch viele Feuerwehrleute und auch einige Gäste. Sehr erfreulich war die starke Präsenz der Presse. Die Blasmusik Tullnerbach sorgte für den festlichen musikalischen Rahmen. Vertreter des Hilfswerks, des Roten Kreuzes, der Feuerwehr, der Stadtgemeinde Pressbaum, der BH St. Pölten und des Landtages betonten in ihren (kurzen) Ansprachen die Wichtigkeit eines solchen Zentrums für die Bevölkerung  und auch den Willen, dieses Projekt zu einem guten Abschluss zu bringen. In diesem Zentrum wird nicht nur die FF Pressbaum ein neues Zuhause nach modernsten Sicherheitsstandards haben, auch das Hilfswerk und die Tafel Österreich des Roten Kreuzes werden neue, moderne Räumlichkeiten finden. Viel Arbeit war es bis zur Spatenstichfeier - viel Arbeit liegt noch vor uns. Mit einem ökumenischen Segensgebet und der Niederösterreichischen Landeshymne wurde die Spatenstichfeier abgeschlossen - zuvor durften 10 Ehrengäste mit 10 neuen Spaten in einem Sandhaufen symbolisch den ersten Aushub machen. Bei Gulaschsuppe, Würstel, Kaffe und Kuchen konnten sich dann alle etwas aufwärmen.

 

Weiterlesen...
 
Tag der offenen Tore & Feuerlöscherüberprüfung

DSC00553 Am 4. Mai hielten wir unsere jährliche Feuerlöscherüberprüfung ab und verbanden sie auch gleich mit einem Tag der offenen Tore, der vor allem von jungen Familien genützt wurde.

Weiterlesen...
 
 

Seite 1 von 75

«StartZurĂĽck12345678910WeiterEnde»

Wussten Sie...,?

... den Unterschied zwischen Gefahrgut und Schadstoff

Ein Gefahrgut ist ein potentiell gefährlicher Stoff, der sicher in einem verschlossenem Behälter aufbewahrt wird.

Wird der Behälter verletzt und tritt der gefährliche Stoff aus, so spricht man von einem Schadstoff.

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Pressbaum. Alle Rechte vorbehalten.